Weserbergland

Unsere Tour durchs Weserbergland startet in Hann. Münden, „wo Werra sich und Fulda küssen.“ Abwechslungsreiche Naturlandschaften, die an verträumte Fjorde und Hügel erinnern, Märchenschlösser, Ruinen und malerische Fachwerkstädtchen, reihen sich entlang der Weser.

Wir zeigen euch Plätze mit den besten Ausblicken und wo ihr Märchenfiguren wie den Doktor Eisenbart treffen könnt. Welche spannenden Abenteuer auf euch warten und Tipps, wie ihr euren Aktivurlaub märchenhaft gestalten könnt.

Startseite   >   Märchenreisen   >   Weserbergland

Orte und Regionen

im Weserbergland

Bad Karlshafen

Mit neu restaurierten Barockhafen und Salz-Salinen eine ganz besondere, historische Altstadt.

"Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?"

Hänsel und Gretel

Sababurg

Dornröschenschloss mit großzügig, angelegten Tierpark im Naturpark Reinhardswald.

"das ist dein Täubchen nicht, Das ist die Morgensonne."

Hänsel und Gretel

"Ich bin so Satt, ich mag kein Blatt, mäh, mäh, mäh!"

Tischlein deck dich

Hann. Münden

Chirurg oder Scharlatan? Noch heute trifft man vielfach auf den legendären
Dr. Eisenbart in der Drei-Flüsse-Stadt.

Fürstenberg

Herzogliches Jagdschloss mit Europas ältester Porzellanmanufaktur und schönstem Panoramablick.

"Das Gute, das Böse, das Pech und das Glück, es kommt alles zurück."

Frau Holle

Oedelsheim

Weser-Heimat des Gestiefelten Katers, der dem armen Müllersohn zu herrschaftlichen Ehren verhalf.

Wir lieben es, die Welt mit Kinderaugen zu sehen.

[ZEILENKAUZ] BusinessMom | Journalist | kreativerKopf | Nachteule

Kennst du in deinem Wäldchen auch jede Tannenspitze beim Vornamen? Du möchtest dein alltagsgrau etwas bunter gestalten, weißt aber nicht wie? Ein bisschen Glitzer und Feenstaub für deine Familie sind Willkommen?

Dann begleite uns ein Stück durchs Märchenland. Wir zeigen dir auf meinem Reiseblog spaßige Familienabenteuer entlang der Deutschen Märchenstraße zwischen Hanau bis Bremen.

Für kleine Zwerge, Teufel und Naseweise und alle Kids, die eigentlich schon viel zu alt dafür sind, um an Drachen und Hexen zu glauben.

Silke Kuri