Familienhotel mit Indoor-Spielplatz für aktive Familien

Familienzeit über den Dächern von Rotenburg

von | Sep 14, 2022 | 0 Kommentare

 | enthält Werbung

Startseite   >   Märchenreisen   >   Knüllgebirge   >    Rotenburg an der Fulda   >    Goebel’s Hotel Rodenberg

Rotenburg an der Fulda. Was hatten wir uns auf dieses Wochenende gefreut… Uns stand das 1. Hotel-Wochenende mit gelockerten Einschränkungen bevor. Noch dazu kannten wir das Rodenberg Hotel bereits. Wir wussten also, welch schöne Familienzeit uns erwartet.

Mittlerweile sind wir in Sachen Wochenend-Reisen ein eingespieltes Team. Ruckzuck waren alle Koffer gepackt und 6 Personen plus Hund saßen abfahrbereit in unserem VW-Bus. Die größte Vorfreude der Kids war der SPA-Bereich.

Wenn unsere Vier das Wochenendprogramm ohne uns zusammengestellt hätten dürfen, wären wir nach dem Frühstück in die Badeschuhe geschluppt und würden das Schwimmbad erst zur Schließzeit um 21.30 Uhr wieder verlassen. Ganz vielleicht mit kleinen Buffetpausen, um die Eis-Truhe zu plündern.

Und genau damit sind wir an dem Punkt, der uns Eltern am Besten gefällt in punkto Hotelurlaub… kurze Strecken zwischen Zimmer und Erlebniswelt… eben mal kurz ins Wasser hüpfen… zwischendurch ein Saunagang… ein blaues Slush-Eis oder einen Milchkaffee…  jedes noch so unterschiedliche Bedürfnis kommt auf seine Kosten.

Badespaß in der Rodenberger Wasserwelt

Bei so schön temperierten Wasser macht das Treibenlassen am meisten Spaß. Unsere Kleinste war mit ihren Schwimmflügeln im Badehimmel. Immer wieder hat sie sich durch den Wildwasserkanal ziehen lassen – natürlich mit einem nicht minder begeisterten Geschwister-Konvoi. Es tat so gut, einfach die Seele baumeln zu lassen und für den Moment den Alltag auszusperren.

“Den Moment genießen”, das lernt man als Eltern einer XXL-Familie. Und auch den Moment zu erhaschen, wann man sich ohne Anhang in den SPA-Bereich zurückziehen kann. Wir haben die Gelegenheit “abgetauchter Kids” genutzt und direkt zwei Gänge in der Eukalyptus-Sauna geschwitzt. 

Für einen Indoor-Spielplatz ist Kind nie zu müde

Das Schwimmbad ist aber nicht das einzige Highlight hier im Rodenberg Hotel. Schon wieder hieß es: Schuhe aus, los geht’s. Egal ob vor, nach oder zwischen den Mahlzeiten, für eine Rutsch- oder Kletterpartie hat die Zeit immer gereicht. Von unserer Familien-Suite aus, verlief der überdachte Weg zum Restaurant direkt an der Koala-Kids-World vorbei. Und da die Tür zur Erlebniswelt so gut wie immer offen stand, waren wir mehrmals täglich zu Besuch.

Das schöne an diesen Indoor-Spielplätzen ist ja, dass Langeweile einfach keine Chance hat. Die riesige, lange Wellenrutsche war der Anziehungs-Magnet für unsere Mini-Maus. Es hat nur ein, zwei Tandem-Rutscher gebraucht, dann war sie schneller wieder oben, als Mama fotografieren konnte. Und ich sage euch, hier kam echt Geschwindigkeit auf.

Aber nicht nur die Kleinste hatte ihren Spaß. So eine kleine Schwester ist ja toll als Alibi, wenn man sich auf einem Kindergarten-Fahrzeug fortbewegt und einfach mal wieder klein sein darf. Genauso cool ist es aber auch, ein riesiges Trampolin für sich zu haben, und einen Looping nach dem nächsten zu schlagen.

Die Energie der Kids war erstaunlich. Es wurde keine Spielstation ausgelassen, keine Klettermöglichkeit ungeachtet. Klar wurde sich an der Kletterwand gemessen, wer am schnellsten oben war und wer sich am längsten oben halten kann. Wir Erwachsenen haben uns liebend gerne zwischendurch bei einem Milchkaffee auf die Terrasse verzogen. In solchen Momenten liebe ich es, dass wir uns alle haben und es keinen Alleinunterhalter braucht.

Bunte Schmankerln aus der Alm-Küchen

Bei all den schönen Aktivitäten ist der Appetit groß. Neben dem Restaurant mit Panorama-Terrasse genießt man nicht nur dort die gute Küche. An den Wochenenden kann man zusätzlich auf der Rodenberg-Alm einkehren. Die Alm ist fußläufig vom Hotel aus zu erreichen. Wer es zünftig mag wie wir, sollte die Gelegenheit unbedingt nutzen. 

Urig bayrisch wird man hier stielecht begrüßt und bedient, in Lederhose oder Dirndl. Größte Freude der Hüttengaudi unserer beiden Männer: die “Ahle Worscht” am Buffet und das schon in mundgerechte Stücke geschnitten. Paradiesisch.

Warum uns dieses Wochenende so gut tut

Nicht einmal eine Autostunde entfernt liegt Rotenburg an der Fulda von uns entfernt. Warum wir trotzdem ein ganzes Wochenende einchecken und Abends nicht nach Hause fahren?
Na gerade weil. 

Unsere Tage beginnen mit einem leckeren Obstfrühstück auf der Terrasse. Ein wundschöner Panorama-Weitblick inklusive. Erster Unterschied zum Frühstück zu Hause: keiner steht in der Küche und schnippelt Erdbeeren oder redet sich um Kopf und Kragen, warum er bis Mittags im Bett liegen bleiben möchte. “Familienzeit deluxe” nenne ich das.

Mit Wanderschuhen stolpern wir also direkt aus der Haustür und genießen die grüne Aussicht vom Rodenberg aus. Bei diesem herrlichen Weitblick laufen die Schuhe von ganz alleine los. Es gibt hier wunderschöne Wanderwege an Tiergehegen oder Spielplätzen vorbei. Die Stadt Rotenburg hat es sich auf die Fahne geschrieben, für Mehrgenerationen stark zu machen. Mega Beispiel für ein gelungenes Projekt ist der Schaukelwald am Schloss.

Es sind aber nicht nur die gemeinsamen Erlebnisse und das gute Essen, das uns Kraft für den Alltag gibt. Das Gesamtpaket muss stimmen. Zu einem gelungenen Tapetenwechsel gehört auch ein Bett zum Wohlfühlen und ein Ambiente mit Wohlfühl-Charakter. Genau das alles haben wir hier im Goebel’s Hotel Rodenberg gefunden. Und deshalb ist es auf unserer Lieblingsskala an Urlaubszielen bei allen Familienmitgliedern ganz weit vorne.

Unser Fazit:

Ein riesiger Gebäudekomplex, der uns zunächst ein bisschen Muffe gemacht hat. Wir mögen die Stille und Einsamkeit, denn Trubel haben wir 365 Tage im Jahr.  Obwohl das Hotel gut gebucht war, hatten wir nicht einmal das Gefühl von Menschenmassen. Weder am Buffet, noch in den Erlebniswelten, einfach nirgends. Weil das Freizeit-Angebot genauso riesig ist wie die Anlage, verteilen sich die Gäste wunderbar auf dem Gelände. Wir wären gerne in die Verlängerung gegangen. Der Familienrat sagt, es läuft auf Wiederholung raus. 

Wohin des Weges?

Hotel Rodenberg
Heinz-Meise-Str. 96-98
D-36199 Rotenburg/Fulda
www.goebels-rodenberg.de
Telefon +49 6623 4349 0

Angaben ohne Gewähr
Stand: August 2022

Wieviele Taler?

Übernachtung HP als Familienpaket inkl. Kaffee/Tee-Flat & Kuchen
ab 99 EUR/Person 
Kinder bis 4 Jahre frei
Hunde 15 EUR

Gut zu Wissen!

Familienzimmer auch für XXL-Familien
mit Verbindungstür zum
2. Schlafzimmer.

Eintritt frei
in die KOALA-Kids-Spielewelt, dem SPA-Bereich und Angeboten wie Kegeln oder Indoor-Golfen.

Mit extra Kinder-Buffet
Freut euch auf ein reichhaltiges Buffet mit schönstem Terrassen-Ausblick.

WIR LIEBEN ES, DIE WELT MIT KINDERAUGEN ZU SEHEN.


[ZEILENKAUZ]
BusinessMom | Journalist | kreativerKopf | Nachteule

Kennst du in deinem Wäldchen auch jede Tannenspitze beim Vornamen? Und möchtest dein family-alltagsgrau etwas bunter gestalten?

Wir zeigen dir hier spaßige Familienabenteuer für kleine Zwerge, Teufel und Naseweise und alle Kids, die eigentlich schon viel zu alt dafür sind, um an Drachen und Hexen zu glauben.

Begleitest du uns ein Stück des Weges entlang der Deutschen Märchenstraße?

>> mehr über mich <<

Unsere Route

Das könnte dich auch interssieren!

Hexenstarke Fackel für den Herbst

Hexenstarke Fackel für den Herbst

Märchenhafte Upcycling-Bastelidee aus leeren PET-FlaschenHexenstarke Fackel für den HerbstStartseite   >   Märchen   >   Basteltipp   >   Fackeln aus PET-FlaschenDIY. Diese tollen Fackeln haben wir das erste Mal auf einer Abendwanderung im Teufelsmoor...

Wundervoller Blick über den Edersee

Wundervoller Blick über den Edersee

Check-In: Schloss Waldeck | enthält WerbungStartseite   >   Märchenreisen   >   Kellerwald Edersee   >    Schloss WaldeckSchloss Waldeck. Du warst noch NIE am Edersee? Dann beginne deinen Aufenthalt unbedingt mit einem Besuch auf Schloss Waldeck. Nirgends...

Auf Vitrinenschau mit Mops-Dame Anna

Auf Vitrinenschau mit Mops-Dame Anna

Fürstenberger Porzellanmanufaktur | enthält WerbungStartseite   >   Märchenreisen   >   Weserbergland   >   Schloss FürstenbergFürstenberg. 300 Jahre Porzellangeschichte klingt nach Langeweile? Nicht, wenn ihr euch von Museumspädagogin Isabel Pagalies auf...

Familienburg Ludwigstein

Familienburg Ludwigstein

Burgen und Schlösser im Frau-Holle-Land | enthält WerbungStartseite   >   Märchenreisen   >   Frau-Holle-Land   >   Burgen & Schlösser   >   Burg LudwigsteinWitzenhausen. Wir waren in den letzten Jahren schon einige mal zu Gast auf Burg Ludwigstein und...

Begleitest du uns ein Stück des Weges?

Wir suchen das Rumpelstilzchen entlang der Deutschen Märchenstraße, um gemeinsam mit ihm Stockbrot zu backen. Bisher ohne Erfolg. Aber hey, wir hätten wir uns nicht auf die Suche gemacht, wären uns diese spannenden Ziele nicht begegnet...

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Du findest uns auf Instagram

Gefördert von:

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner